Konfirmation

Mehr als eine viertel Million evangelische Jugendliche feiern jedes Jahr ihre Konfirmation.  Mit der Konfirmation – aus dem Lateinischen für „Befestigung“ oder „Stärkung“ – sollen sich die Jugendlichen bewusst zum Sakrament der Taufe bekennen, das sie als Kleinkind erhalten haben. Sie dürfen am evangelischen Abendmahl teilnehmen und das Amt eines Taufpaten ausüben.
Als Begründer der Konfirmation gilt der elsässische reformatorische Theologe Martin Bucer (1491–1551), der sie zunächst in Hessen verwirklichte. Durchgesetzt hat sich die  Konfirmation erst im Pietismus des 18. Jahrhunderts, der die persönliche Frömmigkeit hervorhob. In einigen Gegenden ging daraus die allgemein-bildende Volksschule hervor. Seit dem 19. Jahrhundert ist die  Konfirmation in ganz Deutschland üblich.

Zum Konfirmandenunterricht

Zum Konfirmandenunterricht gehört verpflichtend dazu:
- der Besuch der Gottesdienste unserer Gemeinde
- die Teilnahme an der Konfi-Freizeit
- die Teilnahme an gemeinsamen Konfi-Tagen (in der Regel 2)
- die Mithilfe beim Einsammeln der Erntedankgaben verbunden mit einer Straßensammlung
- die Mithilfe beim Gemeindefest (immer am 1.Advent)
- das Auswendiglernen und Aufsagen wichtiger Glaubensinhalte (z.B. Vaterunser, Glaubensbekenntnis usw.) 

Der Konfirmandenunterricht beginnt nach den Sommerferien jeweils an den Mittwochnachmittagen in der Regel von 16.00 bis 17.30 Uhr. 

Der Beginn des Konfirmandenunterrichts ist verbunden mit einem Vorstellungsgottesdienst, dem voraus ein gemeinsames Frühstück geht, zu dem die Konfirmanden samt Eltern, Paten, Großeltern und Geschwister etc. sehr herzlich eingeladen und willkommen sind.  

Gegen Ende der Konfirmandenzeit feiern wir gemeinsam das Abendmahl in einem besonderen Gottesdienst.

Falls aus wichtigem Grund die Teilnahme einmal nicht möglich sein kann, bitten wir die Eltern den Konfirmand bzw. die Konfirmandin schriftlich oder telefonisch zu entschuldigen.
 
Übrigens: Wer sich vom Religionsunterricht der Schule abgemeldet hat, kann nicht am Konfirmandenunterricht teilnehmen.

 

Konfirmation 2020

Konfirmationsgottesdienst 4. Oktober 2020 - Gruppe I 10.00 Uhr

Konfirmationsgottesdienst 4. Oktober 2020 - Gruppe II 11.00 Uhr

In diesem Jahr gab es in Kaisersbach ein besonderes Konfirmationsfest.
Zum einen musste der Termin im Mai aus Gründen der Pandemie gecancelt werden. Dann begann die Suche nach einem Ersatztermin, bei dem wir im Kirchengemeinderat verschiedene Vorschläge beratschlagten, uns dann für den 4. Oktober 2020 entschieden, was eine sehr gute Alternative zum ursprünglichen Termin war.

Zum anderen mussten wir die Gruppe der 16 Konfirmanden in zwei Gruppen zu je 8 splitten, da wir ansonsten fast keine Familienmitglieder in die Kirche hätten einladen dürfen, dies alles aus Gründen der aktuell noch immer gültigen Corona Verordnungen der Landeskirche in Württemberg.
Aber auch dies hat wunderbar geklappt.

Und zum dritten mussten wir noch unseren Pfarrer Frank Lutz ersetzen, da er nach überstandener Operation noch in der Reha weilte. Uns wurde seitens des Kirchenbezirks Jugendreferent Marcel Kryszon zugeteilt, der einen sehr jugendlichen und elanvollen Gottesdienst hielt.

Konfirmation 2021

Termin 2021

Sonntag 9. Mai 2021 um 10.00 Uhr

 

Weitere Informationen folgen.

Konfirmation 2022

Termin 2022

Sonntag 22. Mai 2022 um 10.00 Uhr

 

Weitere Informationen folgen.

Konfi3 seit Herbst 2014 in Kaisersbach

Auf dem Weg zur Konfirmation gibt es seit dem Jahr 2000 in Württemberg eine weitere Möglichkeit:
Neben dem Konfirmandenunterricht im 8. Schuljahr kann dieser auch in zwei Phasen im 3. Schuljahr (Konfi3) und im 8. Schuljahr durchgeführt werden.
Der zweiphasige Konfirmandenunterricht wurde zunächst in einem achtjährigen Modellversuch erprobt und ist seit 2007 reguläres KU-Modell.
Wir, die Kirchengemeinde Kaisersbach, begannen im Herbst 2014 erstmals mit „Konfi3“ und laden jedes Jahr von Oktober bis März die Drittklässler herzlich ein.